Nonntal – Teil 1

Nachdem der letzte Blogeintrag das Kloster am Nonnberg zeigte, geht es heute durch das Nonntal. Als richtiges Tal darf man sich diesen Landschaftsteil jedoch nicht vorstellen, vielmehr ist es geographisch gesehen ein Becken. Es erstreckt sich südlich des Festungsberges.

Wer genauere Infos dazu haben möchte, hier der Eintrag bei Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Nonntal

Ein ziemlich umfangreiches Gebiet also, das man fotografisch unmöglich in einem einzigen Beitrag festhalten kann.

Die heutige Fotostrecke führt vom Fuße des Nonnbergs über den „Krauthügel“ zum Seniorenwohnhaus Nonntal und endet im Hans-Donnenberg-Park.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s